Fiskal Middleware – neue Version 1.5.2

Die neueste Version 1.5.2 der RetailForce Fiskal Middleware steht ab sofort zum Download bereit.

Diese Version beinhaltet erste Beta-Versionen der Implementierung der Fiskalisierung in den Ländern:

  • Kroatien („Gesetz über die Fiskalisierung bei Barzahlungen“) und
  • Slowenien („Gesetz über steuerliche Rechnungsbescheinigung durch das Finanzamt – ZDavPR“)

Status Länderimplementierung

Wir planen eine Veröffentlichung der oben genannten Länder noch für 2023. Sobald die Releases verfügbar sind, informieren wir Sie über unseren Newsletter, sowie auf unserer Website.

Mit Veröffentlichung dieser Version, befinden sich aktuell 3 Länderimplementierungen im Beta-Status:

  • Italien (v1.5.1)
  • Kroatien (v1.5.2)
  • Slowenien (v1.5.2)

Nachfolgend eine Übersicht aller Fiskalländer, welche von der RetailForce Fiskal Middleware derzeit abgedeckt werden (inkl. TFCM-Version):

  • Bulgarien – Fiskaldrucker (1.0.0)
  • Dänemark – „System für digitale Verkaufsregistrierung“ (1.0.1)
  • Deutschland – „KassenSichV“ (1.0.2)
  • Frankreich – „Anti-Mehrwertsteuerbetrugs Gesetz“ – mit NF525 / Infocert (1.0.4)
  • Österreich – „Registrierkassensicherheitsverordnung – RKSV“ (1.0.2)
  • Polen – Fiskaldrucker (1.0.1)
  • Rumänien – Fiskaldrucker (1.0.1)
  • Schweden – „Registrierkassengesetz“ (1.0.4)
  • Spanien – „TicketBAI“ – unabhängige Regionen Araba, Bizkaia und Gipuzkoa (1.0.2)

Spanien – TicketBAI

In der Version 1.5.2 wurden einige Verbesserungen der Implementierung des TicketBAI-Systems vorgenommen.

Bitte beachten Sie, dass Unternehmen in der baskischen Region Gipuzoa nun seit dem 01. Nov. 2022 das TicketBAI-System verpflichtend einsetzen müssen. Der Einsatz in den Regionen Bizkaia und Araba ist ab dem 01. Jan. 2023 verpflichtend.

Aufgrund der regionalen Unterschiede innerhalb des TicketBAI-Systems, wird bei der Anlage einer neuen Filiale, wenn als Fiskalland Spanien (Spain) ausgewählt wurde, das neue Feld „Fiscal Region“ eingeblendet. Dort muss die entsprechende Region, in welchem sich die Filiale befindet, angegeben werden. Mehr Informationen dazu finden Sie im Artikel „Anlage Organisationsstruktur RetailForce Cloud„. 

Frankreich – GetEventLog

Mit der vorliegenden Version kann das technische Journal (Journal des Événements Techniques, JET) lokal im System exportiert werden. Dies erfolgt über einen neuen Endpunkt (GetEventLog) im Bereich „ManagementController France“.

Weiters wurden Methoden zur Verifizierung des französischen Archives und andere Ergänzungen implementiert

Weitere Änderungen

  • Schweden – mit der Version 1.5.2 besteht die Möglichkeit die Nummernkreise umzukonfigurieren
  • Italien (beta) – ab sofort können Konfigurations-Objekte für Italien in der RetailForce Cloud erstellt werden. Die aktuelle Umsetzung für Italien basiert auf den zertifizierten Fiskalkassensystemen der Firma EPSON („Fiskaldrucker“). Die Konfigurationsobjekte werden für die Anbindung der „Fiskaldrucker“ benötigt.

Wie üblich, stehen sämtliche Details zu Änderungen, Ergänzungen und Erweiterungen der Version 1.5.2 in den Release-Notes auf unserer Website.

Release 1.5.0 – Fiskal Middleware

Die neueste Version 1.5.0 der RetailForce Fiskal Middleware steht auf unserer Website zum Download bereit.

Gipuzkoa – TicketBAI

Aus gegebenem Anlasse, beinhaltet diese Version den Release für die spanischen Region Gipuzkoa. Ab sofort kann unsere Fiskal Middleware eingesetzt werden, um die Anbindung an das TicketBAI-System in der genannten Provinz umzusetzen.

Wichtige Informationen zur Implementierung Spanien, bzw. zum TickenBAI-System finden Sie in unserem Solution-Center.

Die drei baskischen Provinzen Araba, Bizkaia und Gipuskoa verwenden zwar all einheitlich das TicketBAI-System zur Fiskalisierung von Registrierkassen, nur ist die Umsetzun jeweils unterschiedlich. Der Release für die beiden anderen Provinzen folgt in einer der folgenden Versionen.

Weiters wurde mit dem neuen Release auch eine neue Version des RetailForce Document Object Models (DOM) v.1.1.3 veröffentlicht. Dieses finden Sie zusammen mit den Release-Notes im Downloads-Ordner zur vorliegenden Version: https://www.retailforce.cloud/downloads/Version%201.5.0/

Neuer Release – Fiscal Middleware 1.4.3

Die aktuelle Version 1.4.3 steht als Download bereit.

Im Rahmen der Umsetzung weiterer Länder, wurde das RetailForce Document Object Model erweitert. Das vollständige DOM finden Sie bei jeder Version der RetailForce Middleware als PDF-Dokument. Die neue Version 1.1.2 beinhaltet notwendige Erweiterungen für die „TicketBAI“ Implementierung für Spanien. In der spanischen Baskenregion beginnt in den kommenden Monaten der TicketBAI-Testbetrieb. Dieses System soll möglicherweise auf ganz Spanien ausgeweitet werden. Der verpflichtende Einsatz beginnt in den einzelnen Provinzen des Baskenlandes zu unterschiedlichen Zeiten:

  • Gipuzkoa: 01. Nov. 2022
  • Araba: 01. Jan. 2023
  • Bizkaia: 01. Jan. 2023

Die Version 1.4.3 beinhaltet eine Beta-Version für die Spanien-Umsetzung (Ländermodul v0.9.0).

Frankreich

Weiters beinhaltet vorliegende Version den Release-Candidate der Frankreich-Umsetzung.

Wie immer, finden Sie alle Erweiterungen der Version in den Release-Notes.

Neuer Länder-Release mit Version 1.4.0

Die aktuelle Version der RetailForce Fiscal Middleware steht zum Download bereit. Sie finden den neuen Release, wie üblich, auf auf der RetailForce Website unter: https://www.retailforce.cloud/downloads/Version%201.4.0/

Neue Länder

Mit der Version 1.4.0 wird das Länder-Portfolio der RetailForce Fiskal Middleware um die Länder:

  • Rumänien,
  • Polen und
  • Schweden
    erweitert.

Die neuen Länder können mit vorhandenen Integrationen, auf Basis des RetailForce Dokumentenmodells v1.1.1 vollständig eingesetzt werden.

Neuer Release 1.3.3

Ab sofort ist der neue Release 1.3.3 im Downloads-Bereich der RetailForce Website (https://www.retailforce.cloud/downloads/) verfügbar.

Die aktuelle Version beinhaltet:

  • Version BETA 2 für Frankreich – Implementierung Infocert NF525
  • Version BETA 2 für Schweden

Im Zuge der Umsetzung der NF525 für Frankreich wurden mit Version 1.3.3 die einzelnen Länderimplementierungen modularisiert. Die beiden Ländermodule Frankreich und Schweden sind jeweils als v.0.9.0 integriert.

Die Versionen der einzelnen Ländermodule finden sich ab der vorliegenden Version in den Release-Notes.

Release 1.3.2

In Vorbereitung der Implementierung weiterer Fiskalländer, haben wir das RetailForce Dokumentenmodell erweitert. Bestehende Implementierungen sind davon nicht berührt, das Modell ist abwärtskompatibel.

Eine Übersicht aller Ergänzungen am Dokumentenmodell (aktuell Version 1.1.1) finden Sie im verlinkten Artikel in unserem Solution Center.

Der aktuelle Release der RetailForce Fiskal Middleware – Version 1.3.2 – unterstützt bereits das neue Dokumentenmodell v1.1.1.

Die wesentlichen Änderungen und Ergänzungen an Release 1.3.2 sind:

  • AuditLog-Download – ab sofort kann das Technische Ereignis Journal (Audit Log) über das RetailForce Portal heruntergeladen werden.
  • Implementierung Dokumentenmodell 1.1.1
  • Diverse Dokumententypen wurden hinzugefügt
  • Diverse Geschäftsfälle (Business Transaction Types) wurden hinzugefügt
  • Die neue Version 1.3.2 steht im Download-Bereich der RetailForce Website bereit.

Sämtliche Änderungen und Erweiterungen der aktuellen Version, finden Sie, wie immer, in den Release-Notes.

Fiskal Middleware – Release 1.3.1

Ab sofort ist die neue Version 1.3.1 der RetailForce Fiskal Middleware verfügbar.

Die Software finden Sie unter: https://retailforce.cloud/downloads/

In der Version 1.3.1 wurden im Wesentlichen weitere Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt. Unter anderem wurde das Timeout bei der Verwendung einer Online-Signaturerstellungseinheit (HSM) in Österreich auf 3 Sekunden reduziert. Sollte das Signaturwebservice innerhalb dieser Zeit nicht antworten, berechnet der FiskalClient eine „Offline-Signatur“, konform der RKSV. Der Hinweis „Sicherheitseinrichtung ausgefallen“ muss in diesem Fall am Beleg angedruckt werden. Dieser wird, wie immer, innerhalb der FiscalResponse im Feld „PrintMessage“ zurückgegeben.

In früheren Versionen der Middleware kam es in bestimmten Ausnahmefällen dazu, dass der PaymentType.Cash nicht korrekt aufgelöst wurde. Der Bug wurde in der vorliegenden Version behoben. Wir empfehlen daher alle Systeme in Deutschland auf v1.3.1 upzudaten.

First Beta

Diese Version 1.3.1 beinhaltet weiters eine erste Beta Version für Rumänien.

Allgemeiner Hinweis zu Updates

Grundsätzlich empfehlen wir, immer die aktuelle Version der Fiskal Middleware einzusetzen und, sofern Sie ältere Versionen im Einsatz haben, auf die neueste Version upzudaten. Der Support für reguläre Versionen wird nach 6 Monaten eingestellt, bei LTS-Versionen nach einem Jahr. LTS-Versionen werden als solche gekennzeichnet.

Sommerzeit ist Urlaubszeit

Wir sind stolz auf unser Team, das in den letzten Jahren und Monaten großartige Arbeit geleistet hat. Daher finden wir, hat sich unser Team eine Auszeit verdient. Wir bitte Sie um Verständnis, wenn es in der Urlaubszeit zu etwas längeren Wartezeiten in der Bearbeitung Ihrer Anliegen kommt.

Vielen herzlichen Dank dafür!

Einen schönen Sommer
Ihr RetailForce Team

Auslaufen TSE Zertifikat „Bundesdruckerei D-TRUST“

In seinem Schreiben vom 8. Juli 2022, informiert das deutsche Bundesministerium der Finanzen, über das Auslaufen des Zertifikates der Technischen Sicherheitseinrichtung „Bundesdruckerei D-TRUST TSE, Version 1.0“ der cv cryptovision GmbH.

Das aktuelle Zertifikat „BSI-K-TR-0491-2021“, für die oben genannte TSE, ist nur mehr befristet bis zum 07.01.2023 gültig. Laut dem BSI wurden die Voraussetzungen für eine Anschlusszertifizierung nach den technischen Richtlinien „BSI TR-03153-2 Regelung 2“ derzeit noch nicht erfüllt.

Mehr Informationen dazu auf der Website des BSI:

Quellen: